Wissen und ISO 9001:2015

Datum

Ein systematischer Ansatz für das Wissensmanagement
[section] [row] [col span__sm=“12″ margin=“0px 0px -15px 0px“]

Wissen und ISO 9001:2015

Ein systematischer Ansatz für das Wissensmanagement

Heute starten wir unsere kleine Beitragsserie zu dem Thema Wissensmanagement in Unternehmen und Organisationen. Ja, das Thema füllt bereits Hörsäle, Bibliotheksregale und Managementseminare. Darum möchten wir die Informationen und Diskussionen der letzten Jahre nicht noch einmal „durchkauen“. Vielmehr betrachten wir diese Thematik mit einem neuen, spezialisierten Fokus: Optimierte Beschaffung und Nutzung von Fachmedien. Best Practice-Lösungen aus der Perspektive eines Fachmedienhändlers und Portalbetreibers. Interessant ist die Herangehensweise nicht nur für Qualitätsmanager, sondern besonders auch für Geschäftsleitungen, Verantwortliche in den Bereichen Personalwesen, Organisation, Einkauf, IT sowie Personalverantwortliche in Fachabteilungen der Wertschöpfungskette.

Auch wenn sich Ihr Unternehmen nicht nach ISO 9001 zertifizieren möchte, sind die dort beschriebenen Begriffe , Prinzipien und Anforderungen geeignet, um Schlussfolgerungen für den praktischen Umgang mit Wissen abzuleiten. Neu in der aktuellen Norm ISO 9001:2015 (ggü. 9001:2008) sind besonders a) die Prozessorientierung (statt Zustandsbeschreibung) und b) das Wissensmanagement als evidenter Bestandteil des Qualitätsmanagements.

Definition gem. ISO 9001:2015: Wissen ist eine verfügbare Sammlung von Informationen, die eine berechtigte Überzeugung darstellen und mit großer Sicherheit wahr sind.

Um eine gemeinsame Wissensgrundlage zu schaffen, fassen wir die wesentlichsten Anforderungen der Norm ganz kurz zusammen:

[gap] [ux_image id=“2117″ image_size=“original“ lightbox=“true“ animate=“fadeInUp“] [gap]

01: Wissen, das notwendig ist, um Produkte / Dienstleistungen wettbewerbsfähig anbieten zu können. Hierzu gehören sowohl Kenntnisse zur Zusammensetzung, Herstellung, Ausgestaltung und Absatz des Angebotsportfolios als auch Fachwissen zur Durchführung und Aufrechterhaltung der Unternehmensprozesse (FiBu, Einkauf, Recht, I&F, F&E, IT u. a.).

Am Beispiel eines Krankenhauses: Festlegung, welches ärztliche Wissen im Haus und in den Abteilungen vorhanden sein muss, um die definierten Ziele zu erreichen (Spezialisierungen, Zentrum für … u. ä.). Aber auch Fachwissen zur Aufrechterhaltung des Krankenhausbetriebs (Buchführung / Abrechnung, Pflege / Hygiene, Gerätebedienung / Störungsbeseitigung, Arbeitsrecht u. v. a.)

02: Das benötigte Wissen muss den entsprechenden Mitarbeitern bereitgestellt werden. Ist das Wissen bereits im Haus, kann es intern weitergegeben werden (informelle Gespräche, interne Weiterbildungen, Zeitschriftenumlauf, Bibliothek/Apparate, „Yellow Pages“…) oder extern erworben werden (Seminare, Fortbildungen, Literatur, Datenbankzugänge, …)

03: Das für das Unternehmen / die Organisation als notwendig definierte Wissen soll aktuell und valide sein. Hierfür sollen (ökonomisch) sinnvolle Systematiken definiert und eingerichtet werden.

04: Welches Zusatzwissen wird benötigt, um die zukünftigen (aktualisierten oder erweiterten) Unternehmensleistungen erbringen zu können, und woher kann es bezogen werden (intern / extern)?

Die Norm unterscheidet noch zwischen Wissen und Kompetenz. Als Kompetenz wird die Anwendungsfähigkeit des vorhandenen Wissens verstanden. In der Praxis geht es also nicht nur um vorhanden ja/nein, sondern auch um Fertigkeiten und Kapazitäten/Mengen.

Lehmanns bietet zahlreiche Services und Portal-Features, mit denen Kunden die Prinzipien der ISO zielführend und wirtschaftlich umsetzen können. Nur ganz kurz angerissen:

Vermitteln / verteilen (02): Internationale Beschaffung aus über 30 Mio. Fachmedien, unternehmensweites Lizenz- und Zugriffsmanagement für e-Medien, Instant Access, Single-Sign-On, …

Aufrechterhalten (03): Neuerscheinungsdienst (LAS), Neuauflagendienst (LEIS), …

Erweitern (04): wie 02, Bestandsführung, …

Im nächsten Teil liefern wir praktische Tipps für das Wissensmanagement beim Onboarding neuer Mitarbeiter/innen.

[/col] [/row] [/section] [section] [row] [col span__sm=“12″ margin=“0px 0px -25px 0px“]

Weitere Beiträge aus der Serie Wissensmanagement

[blog_posts style=“normal“ columns=“3″ columns__md=“1″ ids=“2144,2593″ readmore=“mehr …“ show_date=“false“ comments=“false“ image_height=“56.25%“] [/col] [/row] [/section] [block id=“1727″] [section bg_color=“rgb(244, 245, 246)“ padding=“15px“] [row] [col span__sm=“12″ margin=“0px 0px -25px 0px“]

Medien und Arbeitshilfen zum Thema

„Wissensmanagement und ISO 900:2015”

Die aktuellen Angebote unseres Shops öffnen sich in einem neuen Tab.

[/col] [col span=“4″ span__sm=“12″ margin=“0px 0px -25px 0px“] [button text=“Fachbücher“ size=“large“ animate=“fadeInUp“ expand=“true“ icon=“icon-angle-right“ link=“https://www.lehmanns.de/search/quick?mediatype_id=2&q=wissensmanagement%20iso%209001:2015″ target=“_blank“] [/col] [col span=“4″ span__sm=“12″ margin=“0px 0px -25px 0px“] [button text=“eBooks“ size=“large“ animate=“fadeInUp“ expand=“true“ icon=“icon-angle-right“ link=“https://www.lehmanns.de/search/quick?mediatype_id=12&q=wissensmanagement%20iso%209001:2015″ target=“_blank“] [/col] [col span=“4″ span__sm=“12″ margin=“0px 0px -25px 0px“] [button text=“Software“ size=“large“ animate=“fadeInUp“ expand=“true“ icon=“icon-angle-right“ link=“https://www.lehmanns.de/search/quick?mediatype_id=8&q=wissensmanagement%20iso%209001:2015″ target=“_blank“] [/col] [/row] [/section] [gap height=“50px“]

Schnellkontakt

Schreiben Sie uns Ihr Anliegen, wir melden uns umgehend bei Ihnen zurück!

Der Lehmanns Pro Newsletter

Wissenswertes zu unseren Portalfunktionen, Anwendungstipps, Trends in der Medienbeschaffung und -bereitstellung sowie Geschäftsprozessoptimierung.

Bleiben Sie up-to-date.

Newsletter Anmeldung

Anrede
Name
Einwilligung
zum Newsletter anmelden