Die Lehmanns Online Bibliothek

Endlich – alle relevanten Quellen aus einer Hand!

 

Mit Fortschreiten der Digitalisierung von Inhalten sowie der Open Access-Transformation wird die Nutzung digitaler Fachinformation vielschichtiger und komplexer. Unternehmen und Institutionen, deren MitarbeiterInnen Fachinformationen nutzen und / oder wissenschaftlich arbeiten, sind einerseits weiterhin auf lizenzierte Journals und eBooks angewiesen, nutzen parallel aber auch frei zugängliche Inhalte. Die Notwendigkeit, Fachinformationen und wissenschaftliche Publikationen systematisch zu erschließen und dem Nutzer so zu individuellen Fragestellungen immer den passenden und zugleich wissenschaftlich verifizierten Inhalt bereitzustellen, wird täglich drängender.

In ihrer Online Bibliothek stellt Lehmanns Media dazu jetzt eine einzigartige Meta-Suchmaschine bereit, die lizenzierten und frei verfügbaren Content umfänglich erschließt. In der Meta-Textsearch werden inhaltliche Suchergebnisse mit Lizenzinformationen „gematcht“; so wird eine frustfreie Mediennutzung über alle Quellen hinweg in einer konsolidierten Anwendung ermöglicht.

Qualität garantiert – Lehmanns Online Meta-Textsearch

Technisch wird die kundenindividuelle Bibliothek ohne Verlags- und / oder Anbieter-Support erstellt, so dass sie schnell und nahezu ohne Implementierungsvorlauf nutzbar ist. Lehmanns aggregiert dazu anbieter- und medienübergreifend Metadaten in einer Datenbank, die sich performant und kundenspezifisch (in Abhängigkeit der vorhandenen Lizenzen) durchsuchen lässt. Als Datenbasis werden Daten von Verlagen, universitären und anderen öffentlichen Einrichtungen genutzt. Bei Bedarf können auch kundeninterne Dokumente und Inhalte integriert werden. Darüber hinaus findet live und parallel eine Suche in Open Access-Quellen statt, um diese Inhalte zusätzlich einzubinden. Die Lehmanns Meta-Textsearch stellt alle Medienarten gleichberechtigt dar; einzige Voraussetzung ist, dass der Inhalt digital genutzt werden kann.

Die Information, welche Inhalte lizenziert sind, liegt Lehmanns entweder im Warenwirtschaftssystem vor und kann vom Kunden über Datei-Uploads ergänzt werden, falls der Erwerb über eine andere Quelle stattgefunden hat. Somit ist der Stand der Lizenzinformationen stets aktuell, und es wird sichergestellt, dass auf alle gefundenen Inhalte auch wirklich im Volltext zugegriffen werden kann.

Da die Aufbereitung des Inhalts je nach Typ sehr unterschiedlich ausfällt, findet die tatsächliche Mediennutzung immer beim Verlag bzw. bei der Content-Plattform statt. Lehmanns verlinkt innerhalb ihrer Online Bibliothek über den Digital Object Identifier (DOI) exakt auf die gefundene Information, die dann im Originalformat genutzt werden kann.

Das Ergebnis – die unternehmenseigene Online Bibliothek

Lehmanns Media bietet ihren Portalkunden damit die Möglichkeit, den MitarbeiterInnen intern eine individuelle Online Bibliothek zur Verfügung zu stellen: Mit lizenzierten, freien und eigenen Inhalten sowie Logo und individueller Start- und Service-Seite.

Durch das überlegene technische Setup und die jahrzehntelange Markterfahrung ist die Anwendung ohne lange Vorlaufzeiten und überbordendem Projektaufwand realisierbar.

Interessantes Thema?

Gerne beantworten wir Ihre Fragen.
persönlich - konkret - prompt

Rückrufbitte

Frage senden